David Pfeffer gewinnt X Factor 2011

Die Musiktalentshow X Factor 2011 ist entschieden: David Pfeffer alias „Sergeant Pepper“ konnte die Anrufer überzeugen und kann sich spätestens jetzt voll auf seine Karriere als echter „gentle rocker“ konzentrieren;) Es ist mir eine Ehre, den 125. Beitrag auf gentle-rocker.de diesem Musiker zu widmen, der in meinen Augen Ohren wirklich sehr gut singen kann und die Musikszene in Deutschland bereichern wird.

Schon mit seiner Interpretation von „Use Somebody“ der „Kings of Leon“ konnte er nicht nur mich, sondern viele andere Fans überzeugen. Sarah Connor ist bei diesem Song förmlich dahingeschmolzen und fand es „schön“, dass mit David Pfeffer ein Mann in der Show war, den selbst sie als 31-Jährige (nicht mehr ganz Teenagerin) „anhimmeln darf“:)

David Pfeffer singt „Use Somebody bei X Factor 2011

Der Polizist aus Duisburg brachte seine ganz eigene Version des Hits von den „Kings of Leon“ und begleitete seinen Gesang gekonnt mit seiner Gitarre.

Ein weiteres Highlight auf dem Weg zum Sieg bei X Factor 2011 war der Auftritt, bei dem er „Nothing Compares To You“ von Sinéad O’Connor zum Besten gab. Diese Hymne hat durch die Stimme Pfeffers noch einmal eine ganz neue Note bekommen, und Davids Version steht dem Original in nichts nach.


Erste Single: „I’m Here“ von David Pfeffer

Beim Finale von X Factor 2011 hat sich David Pfeffer u.a. mit seinem Finalsong „I´m Here“ gegen die anderen beiden bzw. drei Finalisten Nica & Joe und Raffaela Wais durchgesetzt. Sergeant Pepper ist jetzt da, wo er hingehört: nämlich ganz oben, und wir freuen uns jetzt schon auf seine Tournee. Seinen Song gibt es übrigens schon heute seit 12 Uhr als Download:

Der Finalsong „I´m Here“ von David Pfeffer bei X Factor 2011: ab sofort bei Amazon downloaden*.

Der Pfeffer-Style war mit entscheidend
David zeichnete sich in den X Factor Shows vor allem dadurch aus, dass er seinen ganz eigenen „Pfeffer-Style“ entwickelt hat: seine Stimme und seine Performances hatten etwas Authentisches. Wenn David Pfeffer auf die Bühne ging, hatte man als Zuschauer das Gefühl, dass da bereits ein etablierter Star performed. Sein erster Auftritt im Finale mit seiner ersten Single „I’m Here“, den Sergeant Pepper zusammen mit seiner Band präsentierte, machte dies noch einmal deutlich.


David Pfeffer und Melanie C. – die Chemie stimmte

Beim zweiten Song wurde David von Spice Girl Melanie C. unterstützt: die beiden sangen den Hit „First Day Of My Life, und der Gentleman konnte auch hier durch seine einzigartige Stimme neuen Pepp(er) mit hineinbringen. Zwischen den beiden Künstlern stimmte die Chemie sichtbar – es herrschte Harmonie pur.


David gewinnt mit „Reason“ von Hoobastank

Als Pfeffer zum Schluss noch einmal gegen Raffaela antrat, führte er wiederholt den Song auf, mit dem er schon im Juryhaus überzeugen konnte: „Reason“ von Hoobastank. Wie auch bei „Use Somebody“ packte David seine Gitarre aus und zeigte, dass er der würdige Sieger bei X Factor 2011 ist.

Man darf gespannt sein, was der Rocker in Zukunft noch so alles bringen wird, sein Album wird sicherlich einige Verkaufsrekorde brechen. Herzlichen Glückwunsch an David, der bei Facebook bald schon deutlich über 30000 Fans haben wird:)

Hier geht es zur Single „I’m Here“ von David Pfeffer* – dem brandneuen Hit vom Rocker mit X Factor!



Hat Dir der Artikel gefallen? Dann am besten gleich den großartigen Feed abonnieren oder ähnliche Beiträge lesen:

Trackbacks/Pingbacks

  1. Polizist aus Duisburg siegt bei Vox-Gesangsshow "X Factor" - 7. Dezember 2011

    […] 2011 Finalisten bei "The Dome 60" in Duisburg! Von-Willebrand-Faktor – Teil 01 In Blogs gefunden: David Pfeffer gewinnt X Factor 2011Der Polizist aus Duisburg brachte seine ganz eigene Version des Hits von den Kings of Leon und […]

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren