Magic Arena Standard Deck: Magda Gruul von Raphael Lévy

Vor einigen Wochen habe ich Magic Arena für mich entdeckt, seitdem es nun endlich auch MtG Arena für iOS / Mac gibt. Dabei gehöre ich tatsächlich schon fast zu den „alten Hasen“ in Sachen Magic the Gathering (MtG), da ich schon 1998 zu den bunten Karten gegriffen habe, um in magische Welten abzutauchen. Es war eher zufällig, dass ich letzten Endes im Twitch-Kanal von Raphael Lévy gelandet bin, um auf seine Version von „Gruul Adventures“ zu stoßen und „drauf hängen“ zu bleiben…

Aber ich fange von vorne an. Wie schon erwähnt, MtG hatte ich zum ersten Mal auf der Schule gezockt, da kam gerade Exodus raus, die zweite Erweiterung nach Stronghold im Tempest-Block. Mein allerletztes Magic-Turnier mit „echten Karten“ habe ich vermutlich bei der bayrischen Meisterschaft gespielt, als ich es 2007 ganz knapp auf die Deutsche Meisterschaft geschafft hätte – mir fehlte auf der bayerischen Meisterschaft (Qualifier) denkbar wenig, worüber ich auf Planet MTG geschrieben hatte.

Schon zu Beginn meiner „Turnier-Karriere“ war ich von Red-Green-Aggro Decks sehr angetan, mein vermutlich erstes DCI-sanktioniertes Turnier hatte ich mit dem Red-Green-Beatdown gezockt, welches mit Call of the Herd, Wild Mongrel, Grim Lavamancer usw. lief. Ich war der Farbkombination rot-grün also schon immer eher zugeneigt:D

Artikel über Magda Gruul von Raphael Lévy

Dass ich dann zunächst bei diesem Deck von Lévy gelandet bin, war reiner Zufall. Ich hatte über Channel Fireball einen Artikel gelesen, bin irgendwie auf Twitch gelandet, um dann ein Video des Franzosen gesehen, der sich mit diesem Deck an die Spitze des Mythic Rankings gespielt hatte.

Ich hatte in der Zwischenzeit so viele Sealed Deck Events in Strixhaven gespielt, dass ich mir das Deck ziemlich genau zusammencraften konnte. Und es hatte dann nach ein paar Artikel lesen und Youtube-Videos schauen genau 2 Tage gedauert, bis ich mich auf das Platinum Tier hochgespielt hatte, was ich nach fast 14 Jahren Magic-Abstinenz ganz ok fand.

Meine erste Saison auf Magic Arena

Sowohl der Originalartikel von Raphael auf Hareruja, als auch der Artikel von William „Huey“ Jensen, einem weiteren Magic-Veteran ist sehr hilfreich – allerdings nur hinter der Pay-Wall sichtbar und im Wesentlichen sehr ähnlich zu den Ausführungen des Franzosen.

Das Deck macht jedenfalls mega viel Spaß und hat nur gegen Cycling oftmals schlechte Karten, wie ich finde – aber vielleicht habe ich auch bloß den Dreh noch nicht so richtig raus. Neben dem Magda-Deck teste ich momentan übrigens auch noch eine grün-schwarze Witherbloom Strixhaven Constructed Variante, mit der ich ebenfalls recht erfolgreich bin – mehr dazu dann im nächsten Artikel:)

Auch das Draften kommt natürlich nicht zu kurz – hier mit einem schönen Quandrix-Deck am Start

, , ,



Hat Dir der Artikel gefallen? Dann am besten gleich den großartigen Feed abonnieren oder ähnliche Beiträge lesen:

Comments are closed.